Symbolbild: imago images / Panthermedia

Türkei: Haushaltsgeräte-Exporte bei 1,4 Milliarden Euro

13.10.2020 16:01 Uhr

Der türkische Sektor für Haushalts- und Küchengeräte hat im Zeitraum von Januar bis September Exporte in Höhe von 1,48 Milliarden Euro realisiert, wie aus den Daten der Turkish Houseware and Kitchenware Manufacturer and Exporter Association (EVSID) hervorgeht.

Dabei entfielen 38,5 Prozent der Exporte auf Küchenkleingeräte, 32,2 Prozent auf Küchengeräte aus Metall, 18,8 Prozent auf Küchengeräte aus Kunststoff, Glaswaren lagen bei 9,6 Prozent und Keramik- und Porzellanwaren bei 3,7 Prozent.

Im letzten Jahr lagen die Exporte bei 2,21 Milliarden Euro.

Die meisten Exporte nach Europa

Die meisten der Haushalts- und Küchengeräte aus der Türkei wurden in europäische Länder exportiert: 54,8 Prozent gingen nach Deutschland und Co.

Darauf folgte der Mittlere Osten mit 23,2 Prozent und Afrika mit 14,5 Prozent. Der Vorsitzende von EVSID, Burak Önder, erklärte, dass die Märkte in den USA und Lateinamerika noch reichlich Potenzial hätten. 2,1 Prozent der Exporte würden in die Vereinigten Staaten und 1,9 Prozent nach Südamerika gehen. "Diese Zahlen zu steigern, liegt in unserer Hand", so Önder.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.