DHA

Türkei: Hatay im Freudentaumel nach Aufstieg in die Süper Lig

13.7.2020 8:44 Uhr

Es trat das ein, auf das man in Hatay seit 53 Jahren vergeblich gewartet hatte: Der Aufstieg in die höchste Spielklasse der Türkei, der Aufstieg in die Süper Lig. Am 33. Spieltag reiste der Tabellenführer zu Adanaspor und behielt dort mit einem 2:1-Auswärtssieg die Oberhand, was den sicheren Aufstieg bedeutete. Entsprechend groß war der Jubel in der östlichen Provinz.

Zuerst sah es so aus, als wollte sich Adanaspor als Spielverderber erweisen. In der 59. Minute traf Roni für sein Team zur Führung – 1:0. Doch das erwies sich als Weckruf für die Gäste. In der 78. Spielminute war es Helder Barbosa, der den Ausgleich markierte – 1:1.

Und kurz vor Schluss setzte Abdioglu in der 89. Minute noch einen drauf und besorgte die Gästeführung – 1:2. Dabei blieb es bis zum Abpfiff und Hatayspor stand als Aufsteiger fest.

Die Spieler von Hatay waren nicht mehr zu halten und feierten die Meisterschaft mit dem Abschlusspfiff des Spiels. Die Fans jubelten, sangen und ignorierten alle Maßnahmen wegen des Coronavirus, als sie die Stadt mit Fackeln und Konvois stürmten, um den Titel ihres Teams ausgelassen zu feiern.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.