Symbolbild: dha

Türkei: Größte Luftverschmutzung in der Stadt Düzce

30.11.2020 14:33 Uhr

Nach Angaben der Generaldirektion des Ministeriums für Umwelt und städtische Luftqualitätsüberwachung verfügt die türkische Stadt Düzce in der gleichnamigen Provinz über die schlechteste Luftqualität des Landes. Die "beste Luft" atmen die Bürgerinnen und Bürger von Bursa ein.

Nach dem Luftverschmutzungsindex, der im Normalfall zwischen 0 – 50 liegen sollte, lag Düzce mit 174 weit über dem Durchschnitt. Weitere Städte mit bedenklicher Luftqualität sind die Hauptstadt Ankara (172) und Hakkari (171).

Bursas Luft am besten

Die reinste Luft atmen die Menschen in Bursa mit einem Luftverschmutzungsindex von 10 ein. Auch in Kastamonu und Bitlis ist Durchatmen mit einem Index von 11 möglich.

Istanbul liegt mi 96 auf einem durchschnittlichen Platz, während die Luft in Izmir mit 111 etwas schlechter ist. Die Urlaubsprovinz Antalya zeigt sich recht gut mit einem Luftverschmutzungsindex von 54.

Titelbild: Düzce im Nebel

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.