Hürriyet

Türkei: Gideros-Bucht in Cide verzaubert mit Schwarzmeer-Charme

24.8.2020 17:25 Uhr

Etwa elf Kilometer von Cide in der Provinz Kastamonu entfernt liegt die wunderschöne Bucht „Gideros“, die als natürliche sowie historische Stätte besonders geschützt wird.

Die Bucht weist eine 3.500-jährige Geschichte auf und wurde der Legende nach zuerst von Amazonen entdeckt. In der Vergangenheit wurde die Bucht aufgrund ihrer geografischen Lage vor allem von Schmugglern und Piraten genutzt, die sich dort versteckten. Des Weiteren wurde hier während des Unabhängigkeitskrieges Munition aufbewahrt. Nun hat die Bucht allerdings eine neue Funktion.

Gideros-Bucht (Bild: Hürriyet)

Die Gideros-Bucht zählt zu den „einzigartigen Schönheiten des westlichen Schwarzen Meeres“, und gehört aufgrund ihrer Abgeschiedenheit und Ruhe während der Coronavirus-Pandemie zu den Orten, die von einheimischen und ausländischen Touristen derzeit verstärkt frequentiert werden.

In der Bucht, die nach den Genuesen benannt ist, gibt es Fischrestaurants und Pensionen. Es ist heutzutage ein schöner Ort zum Schwimmen, Wandern und Erholen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.