Hürriyet

Türkei gibt Anleihen in US-Dollar aus

27.11.2020 22:31 Uhr

Das türkische Finanzministerium gab am 25. November bekannt, dass die Emission einer auf US-Dollar lautenden Anleihe, die 2031 fällig wird, mit einem Nominalbetrag von 2,25 Milliarden US-Dollar abgeschlossen wurden. Grund ist die hohe Nachfrage auf den internationalen Kapitalmärkten.

Dazu wurden die Finanzinstitute Goldman Sachs, HSBC und Morgan Stanley im Rahmen des externen Finanzierungsprogramms 2020 ermächtigt.

Viele Käufer in Großbritannien

Mit diesen Emissionen belief sich der Betrag, der von internationalen Kapitalmärkten 2020 eingenommen wurde bei insgesamt 8,75 Milliarden Dollar.

Die Anleihe hat eine Kuponrate von 5,95 Prozent und eine Rendite von 6 Prozent. "40 Prozent der Anleihen gingen an Investoren in Großbritannien, 19 Prozent in die USA, 17 Prozent in europäische Länder und die restlichen 9 Prozent an andere Länder", so das Ministerium.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.