Hürriyet

Türkei genehmigt Bau der 3. Einheit des Akkuyu-KKW

17.11.2020 21:42 Uhr, von an

Nach Angaben des türkischen Ministeriums für Energie wurde am 17. November eine Baugenehmigung für die dritte Einheit des Kernkraftwerks Akkuyu (KKW) erteilt.

Auf Twitter kündigte das Ministerium an, dass der erste Reaktor der Anlage bis 2023 in Betrieb genommen werden soll.

Abkommen mit Russland geschlossen

"Damit wird das Energieportfolio der Türkei weiter diversifiziert", sagte das Ministerium. Mit Russland wurde 2010 ein zwischenstaatliches Abkommen über den Bau des KKW Akkuyu vereinbart. Die Inbetriebnahme der ersten Einheit, die aus vier Reaktoren mit einer Gesamtleistung von 4.800 Megawatt bestehen wird, ist für 2023 geplant.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.