Hürriyet

Türkei: ​Fünf Gründe, um im Herbst nach Sile zu fahren

24.9.2020 21:22 Uhr

Etwa 65 Kilometer von Istanbul entfernt liegt der türkische Badeort Sile. Er ist normalerweise vor allem an Wochenenden ein beliebter Reiseort für die Einheimischen, doch auch im Herbst kann man hier wunderbar Urlaub machen. In fünf Punkten punktet die kleine Stadt am Schwarzen Meer dabei besonders:

1. Sauberes Meerwasser

Küste und Meer von Sile (Bild: Hürriyet)

Einer der schönsten Strände Istanbuls, Uzunkum, befindet sich in Sile. Die Analysebewertungen des Meerwassers liegen in der Region bei der Kategorie "ausgezeichnet", sodass Besucher hier ohne Sorgen im sauberen sowie erfrischenden Meer schwimmen können - nicht umsonst weht hier die "Blaue Flagge".

2. Frische Bio-Produkte

Ein weiterer Pluspunkt für Sile sind die hausgemachten, frischen sowie größtenteils biologisch-hergestellten Produkte, die aus den 57 Dörfern des Distrikts gewonnen und auf dem „großen“ Markt verkauft werden. Sich mit leckeren Lebensmitteln gesund zu ernähren, sollte hier ein Kinderspiel sein.

3. Besonders natürlich

Wiese in Agva (Bild: Hürriyet)

Der Agva-Distrik, der auch als Yesilcay bekannt ist, ist aufgrund seiner natürlichen Schönheit ein bevölkerungsreiches Reiseziel in Sile. Neben seinem historischen sowie romantischem Ambiente bietet Agva Aktivitäten wie Kanu und Tretboot fahren an. Zudem gibt es in der Region viele Möglichkeiten zum Wandern und Campen, sodass es hier niemandem langweilig wird.

4. Essen, essen, essen

Laut den Angaben der Einheimischen hat Sile eine besonders leckere Esskultur, in der man sich fragen würde, „warum habe ich diese Aromen noch nie zuvor gehabt?“.

Zu den Klassikern von Siles Küche gehören unter anderem Eksi mayali ekmek („Sauerteigbrot“), Lakerda und Mancarli Pide („Pita mit Blattkohl“).

5. HotSpot für Social-Media-Nutzer und Heiratsanträge

Sile-Leuchtturm (Bild: Hürriyet)

Der in der osmanischen Zeit erbaute Leuchtturm in Sile ist neben Agva eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit. Abgesehen davon ist es ein unverzichtbares Element der Social-Media-Plattformen. Menschen kommen in die Region, um Fotos von dem Leuchtturm zu machen und teilen diese dann auf ihren Social-Media-Accounts. Zudem wird der Leuchtturm wegen seinem Ambiente auch gerne für Heiratsanträge genutzt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.