dha

Türkei: Forschungsschiff "Oruc Reis" kehrt vor EU-Gipfel in Hafen zurück

30.11.2020 12:31 Uhr

Das türkische Forschungsschiff "Oruc Reis" ist nach Abschluss der seismischen Untersuchungen im östlichen Mittelmeerraum weniger als zwei Wochen vor dem EU-Gipfel, auf dem auch mögliche Sanktionen gegen Ankara auf dem Programm stehen sollen, in den Hafen der südlichen Provinz Antalya zurückgekehrt.

"Unser seismisches Forschungsschiff Oruc Reis hat seine zweidimensionalen [2D] seismischen Studien im Demre-Feld abgeschlossen, die am 10. August begonnen wurden. Unser Schiff, das seismische 2D-Daten von 10.955 Kilometern sammelte, ist in den Hafen von Antalya zurückgekehrt", erklärte das Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen am 30. November in einem Twitter-Beitrag.

Auch das Bohrschiff "Yavuz" soll sich in Gewässern nahe der türkischen Südküste befinden, während das seismische Vermessungsschiff "Barbaros Hayreddin Pasa" noch südlich von Zypern auf See war. Die "Oruc Reis" führte verschiedene geologische, geophysikalische, hydrografische und ozeanographische Untersuchungen durch, insbesondere des Festlandsockels, und suchte gleichzeitig nach natürlichen Ressourcen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.