dha

Türkei: Feuerwehr kämpft gegen Waldbrand in Adana

24.8.2020 11:50 Uhr

Am Sonntag brach in der südöstlichen Provinz Adana im Bezirk Kozan ein Waldbrand aus, der sich, angefacht durch Winde, schnell ausbreitete. Mittlerweile mussten rund 800 Haushalte in sechs Dörfern in der Region Kuyubeli evakuiert werden, wie der Gouverneur Adanas, Süleyman Elban, mitteilte.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Opfer, allerdings griffen die Flammen in einigen Bereichen auf landwirtschaftliche Hütten und Ställe über. Elban betonte, dass alle Maßnahmen ergriffen worden seien, um das Feuer unter Kontrolle und die Anwohner in Sicherheit zu bringen.

Gouverneur vermutet Brandstiftung

"Wir denken, dass dies ein Brandanschlag war", sagte er und fügte hinzu, dass das Feuer an mehreren Stellen ausbrach, was die Wahrscheinlichkeit erhöhe, dass es absichtlich worden sein könnte.

Feuerwehrteams aus vielen Nachbardistrikten und Provinzen wie Adana, Mersin und Osmaniye kamen zur Unterstützung, um die Flammen sowohl aus der Luft und am Boden zu bekämpfen.

(be/dha)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.