dha

Türkei feiert den "Tag des Sieges"

30.8.2020 8:34 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan feierte am Samstag den 98. Jahrestag des "Zafer Bayrami", den Sieg des Landes, der an die durchschlagende Niederlage der Besetzung griechischer Armeen durch Türken in der Schlacht von Dumlupinar im Jahr 1922 erinnert. "Mit dem Sieg am 30. August [1922] wurde der ganzen Welt erneut erklärt, dass dieser Boden unsere ewige Heimat ist", sagte Recep Tayyip Erdogan. "Es ist kein Zufall, dass diejenigen, die versucht haben, unser Land vom östlichen Mittelmeer auszuschließen, und diejenigen, die vor einem Jahrhundert versucht haben, in unser Land einzudringen, dieselben Invasoren sind", fügte Erdogan hinzu.

Corona-gerechte Feiern im ganzen Land

Ein Brautpaar vor seinem Hochzeitsflug in Kappadokien (Bild: dha)

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sollen alle Feierlichkeiten unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. So werden vielerorts Kränze in Erinnerung an den Staatsgründer der modernen türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, niedergelegt.

In Kappadokien haben die Heißluftballons heute Atatürk- und Türkei-Fahnen an den Körben hängen, um den Tag des Sieges zu feiern.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.