DHA

Türkei feiert den 23. April

23.4.2020 7:47 Uhr

Die Türkei wird am 23. April anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung des Parlaments sowie den Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes feiern. Offizielle Zeremonien finden im derzeitigen Parlament, dem ersten Parlamentsgebäude und in Anitkabir, dem Mausoleum von Mustafa Kemal Atatürk, dem Gründer der türkischen Republik, statt. Präsident Recep Tayyip Erdogan wird wegen des Ausbruchs des Coronavirus nicht an den Versammlungen teilnehmen.

Vor der Sondersitzung des Parlaments werden Parlamentssprecher Mustafa Sentop, hochrangige Regierungsbeamte und Politiker an einer Zeremonie in Anitkabir teilnehmen. Die Sondersitzung beginnt mit der Eröffnungsrede von Sentop. In der Sondersitzung werden führende Parlamentarier aller im Parlament vertretenen politischen Parteien vor der Generalversammlung sprechen. Der Vorsitzende der nationalistischen MHP, Devlet Bahceli und der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei CHP, Kemal Kilicdaroglu, werden ebenfalls an der Versammlung teilnehmen.

Grundstein für eine unabhängige, säkulare und moderne Republik

Die Feierlichkeiten am 23. April konzentrieren sich auf Kinder, nachdem Atatürk, der erste Parlamentspräsident, den Tag den Kindern gewidmet hatte und sie als die Zukunft der Nation ansah. Die Große Nationalversammlung oder das Parlament traf sich 1920 zum ersten Mal in Ankara, der Stadt, die später die Hauptstadt der Republik wurde, während des Unabhängigkeitskrieges, um den Grundstein für eine unabhängige, säkulare und moderne Republik zu legen.

Obwohl der Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes in diesem Jahr zum 98. Mal gefeiert wird, wird der Tag seit 1979 als "Internationales Kinderjahr" in den Annalen geführt. In ihrem ersten Jahr des Bestehens hat die Türkei Kinder aus der damaligen Sowjetunion, dem Irak, Italien, Rumänien und Bulgarien aufgenommen und hat mittlerweile seit über 39 Jahren Tausende von Kindern aus 150 verschiedenen Ländern aufgenommen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.