imago images / Panthermedia

Türkei: Fällt bald die Reisewarnung für Antalya, Mugla, Aydin und Izmir?

23.7.2020 19:41 Uhr

Die Reisewarnung für die Türkei könnte bald für bestimmte Touristenprovinzen aufgehoben werden, meldete am Donnerstag die Deutschland-Korrespondentin des türkischen Nachrichtensenders A Haber, Elif Saatcioglu. Mit dabei sollen Antalya, Mugla, Aydin und Izmir sein. Das sind die beliebtesten Urlaubsregionen des Landes – und vor allen Dingen der deutschen Urlaubsgäste.

Die Aufhebung der Reisewarnung für Antalya, Mugla, Izmir und Aydin soll offiziell bereits am Freitag oder in den nächsten Tagen verkündet werden. Die Aufhebung für weitere Provinzen der Türkei solle dann im weiteren Verlauf folgen. Am späten Donnerstagnachmittag berichteten auch die türkischen Zeitungen Milliyet und Sabah über die mögliche Aufhebung einer Reisewarnung für die vier oben genannten Provinzen.

Stetiger Kontakt zwischen der Türkei und Deutschland

In den letzten Wochen fanden zahlreiche Gespräche zwischen Deutschland und der Türkei statt. Vor drei Wochen kamen der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu und der Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy zu Gesprächen nach Deutschland. Dort trafen sie mit Außenminister Heiko Maas und Wirtschaftsminister Peter Altmaier zusammen.

Offiziell gilt für die Türkei noch eine Reisewarnung bis zum 31. August - allerdings kann diese jederzeit zurückgenommen werden. Der deutsche Außenminister Maas sagte in der letzten Woche, dass man die Entwicklung der Fälle mit dem Coronavirus in der Türkei genau verfolgen würde. Ob die Reisewarnung nun tatsächlich nur punktuell für bestimmte Provinzen oder überhaupt aufgehoben werden könnte, wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.