Hürriyet

Türkei exportiert erstmals einen gepanzerten Krankenwagen

20.5.2020 20:57 Uhr

Das türkische Unternehmen für Militärprodukte, Nurol Makine, hat erstmals einen gepanzerten Krankenwagen in den Nahen Osten exportiert. Um welche Länder es sich genau handelt, ist nicht bekannt.

Normalerweise ist das Fahrzeug "Ejder Yalcin" für militärische Zwecke gedacht. Es besitzt eine starke Leistung und hohe Tragfähigkeit. In mehreren Ländern des Nahen Ostens, Afrikas, Mittelasiens und Osteuropas wird es bereits erfolgreich eingesetzt.

Ärzte können sofort Erste Hilfe leisten

Die Version als Krankenwagen bietet eine große Kabine, in der ausreichend medizinisches Material verstaut werden kann und in der Ärzte schnell erste Hilfe leisten können. Das "vierrädrige Lazarett" soll vor allem in akuten Kriegsgebieten oder zur Rettung verletzter Menschen in Krisenregionen eingesetzt werden. Nural Makine verhandelt bereits mit weiteren Ländern über einen Verkauf des gepanzerten Krankenwagens.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.