HDN

Türkei: Exporte bei über 12 Milliarden Euro

1.9.2020 9:09 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Exporte der Türkei gingen im Juli um 5,8 Prozent auf 12,57 Milliarden Euro zurück, während die Importe um 7,9 Prozent rückläufig waren. Das zeigen Daten des türkischen Instituts für Statistik TÜIK vom 31. August 2020.

Die Handelsbilanz des Landes verzeichnete nach Angaben des Instituts im Juli ein Defizit von 2,26 Milliarden Euro.

Export-Import-Deckungsgrad bei 84,8 Prozent

Der Export-Import-Deckungsgrad betrug im Juli 2020 nach amtlichen Angaben 84,8 Prozent - gegenüber 82,9 Prozent im Juli 2019. Von Januar bis Juli beliefen sich die Exporte des Landes auf 75,44 Milliarden Euro und gingen gegenüber dem Vorjahr um 13,7 Prozent zurück. Die Importe gingen um 3,9 Prozent auf 97,74 Milliarden Euro zurück.

Das Handelsbilanzdefizit betrug in den ersten sieben Monaten 22,3 Milliarden Euro. Der Export-Import-Deckungsgrad betrug 77,2 Prozent.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.