imago images / robertharding

Türkei: Es kommen täglich mehr Urlauber nach Antalya

10.7.2020 9:24 Uhr

Die Mittelmeerprovinz Antalya, Hotspot der Tourismusindustrie der Türkei, hat am 5. Juli seinen touristischen Wendepunkt überschritten, als man ausländische Touristen aus 36 Städten aus neun Ländern in der Provinz verzeichnete. Vom Flughafen Antalya ging es weiter nach Kemer, Alanya, Belek oder an die Strände von Antalya selbst.

"Der Tourismusanstieg, der am 1. Juli mit Besuchern auf Kasachstan, Weißrussland und der Ukraine begann, hat sich fortgesetzt. Mehr als 10.000 Ukrainer kamen in der ersten Juliwoche an und kehrten glücklich in ihr Heimatland zurück", sagte Ülkay Atmaca, der Leiter des Verbandes der Hotelbetreiber. "Als Land und Branche sind wir führend in den Bereichen Hygiene und Lebensmittelsicherheit. Der Zertifizierungsprozess hat diese Tatsache unterstrichen. Charterflüge brachten am 5. Juli Gäste aus 36 Städten aus neun Ländern nach Antalya. Das ist ein großer Erfolg für Antalya", sagte er.

Größte Urlaubergruppe in Antalya aus der Ukraine

Tourismusunternehmen in Antalya werden in eine schnelle Erholungsphase nach der "Corona-Ruhe" eintreten. Das Coronavirus sorgte dafür, dass weltweit Reisebeschränkungen eingeführt wurden, um die Ausbreitung der Pandemie von Covid-19 einzudämmen, sagte Atmaca. "In Bezug auf Servicequalität und Infrastruktur sind wir den meisten anderen Ländern weit voraus. Wenn es also kein spezifisches Problem gibt, kann man als Tourist ausschließen, einen schlechten Urlaub in der Türkei zu haben. Wir sind immer bestrebt, Urlauber glücklich nach Hause zu schicken", fügte er hinzu.

Badefreuden in Antalya

Laut Angaben des Ministeriums für Kultur und Tourismus besuchten im Juni über 21.000 ausländische Touristen Antalya. Die Provinz hat bereits in der ersten Juliwoche mehr als 27.000 ausländische Touristen verzeichnet. Davon stellten die Ukrainer mit 10.498 Reisenden den größten Anteil. "Die Belegungsquote liegt ab Juli bei rund 20 Prozent. Aufgrund von Covid-19-Maßnahmen planen wir, 50 Prozent unserer Kapazität nicht zu überschreiten", sagte Caglar Bardakci, General Manager eines Luxushotels im wohlhabenden Ferienort Belek.

In der Türkei greifen höchste Hygienestandards

"Wir haben vor der Wiedereröffnung im Juni viele Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Urlauber registrieren die Maßnahmen, die ab dem Eingang greifen. Da die Gesamtfläche unserer Einrichtungen sehr groß ist, stehen sie nicht in engem Abstand zueinander. Sie genießen das Meer, die Pools und andere Möglichkeiten. Bis jetzt scheinen alle zufrieden zu sein", fügte er hinzu und sagte, dass sie ständig neue Buchungen erhalten würden. Die Türkei hat ein Zertifizierungsprogramm für sicheren Tourismus eingeführt, um sicherzustellen, dass Fluggesellschaften, Flughäfen und Transporteinrichtungen, Unterkünfte und Restaurants eine Reihe von Hygienestandards erfüllen. Hotels und Restaurants haben ein Zertifikat erhalten, das auf 150 Punkten basiert.

Gäste aus der Urkaine erobern Antalya

Rund 720 Hotels und 900 Restaurants haben bis zum 24. Juni eine Zertifizierung für sicheren Tourismus beantragt, so der Tourismusminister. "Wenn Sie an die Hotels oder Dienstleister denken, die im Zertifikatsprogramm enthalten sind, sind wir in Bezug auf die zertifizierten Einrichtungen führend nach den europäischen Standards", sagte Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy. Jede Tourismuseinrichtung mit mehr als 50 Zimmern ist gesetzlich verpflichtet, am Zertifizierungsprogramm teilzunehmen.

Russische Gäste gehen kreative Wege, um in die Türkei zu reisen
(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.