dha

Türkei erwartet starke Regenfälle am Wochenende

12.12.2020 9:15 Uhr

Die Generaldirektion für Meteorologie warnte die Städte Izmir, Mugla und Aydin am Samstag, den 12. Dezember, vor starken Winden, kurzen Stürmen und schweren Gewittern in der Ägäisregion. Nach der Warnung der Generaldirektion für Meteorologie werden morgen in der Ägäis und im Mittelmeerraum sowie westlich von Marmara heftige Wetterkapriolen vorhergesagt.

Starke Regenfälle werden in den Regionen Canakkale, Edirne, Izmir, Manisa, Denizli, Antalya, westlich von Isparta und Kirklareli, östlich von Burdur (21-50 Kilogramm / Quadratmeter) und sehr starke Regenfälle im Süden von Izmir, Aydin und Mugla erwartet (51 - 75 Kilogramm / Quadratmeter). Darüber hinaus wird erwartet, dass der Wind morgen in der Ägäis und im Mittelmeerraum sowie in den südlichen Teilen Zentralanatoliens für kurze Zeit stark (50-70 km/h) und stürmisch (60-80 km/h) wehen kann.

Vorsicht vor Überschwemmungen

Die Generaldirektion ermahnt die Bürgerinnen und Bürger dazu, besonders vorsichtig zu sein. Es könne zu Überschwemmungen, Blitzeinschlägen, herumwehenden Objekten, Windhosen, Hagel und umgestürzten Bäumen kommen. Personen, die nicht müssen, sollen ihre Wohnungen am besten nicht verlassen – zusätzlich zu der sowieso geltenden Wochenend-Ausgangssperre im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus.

Sturmwarnung für Bursa

In einer schriftlichen Erklärung des Gouverneurs von Bursa wurde festgestellt, dass ein starker (50-70 km / h) und kurzfristiger Sturm (60-80 km/h) in der Stadt aus südlicher Richtung erwartet wird. Das Gouverneursamt mahnte zu Vorsicht.

Kaltes Wetter kommt

Auch die 13. Regionaldirektion für Meteorologie gab für die Regionen Elazig, Malatya, Adiyaman, Tunceli und Bingöl eine Warnung vor starken Regenfällen von Samstag bis Mittwoch aus, besonders am Montag und Dienstag. Dabei könne der Niederschlag in höheren Lagen auch in Schneeregen oder Schnee übergehen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.