dha

Türkei: ​Erstes Caretta-Caretta-Nest in Marmara-Region entdeckt

16.10.2020 19:40 Uhr

Experten, die Untersuchungen im Meer durchführten, haben erstmals in der Region von Marmara ein Caretta-Caretta-Nest entdeckt. Die "Falsche Karettschildkröte" brütet normalerweise an den Stränden zwischen der ägäischen Provinz Mugla und Hatay im Mittelmeer, aber noch nie wurde ein Nest nördlich von Izmir gefunden.

Experten des Forschungs- und Anwendungszentrums für Meeresschildkröten der Universität Canakkale Onsekiz Mart (COMÜ) fanden die Nester am Strand des Distrikts Eceabat, der sich innerhalb der Grenzen der historischen Halbinsel Gallipoli befindet.


Ein sehr besonderer Fund

Professorin Sükran Yalcin Özdilek gab im Gespräch mit der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu bekannt, dass es eine sehr besondere Entdeckung sei, ein Caretta-Caretta-Nest in Marmara zu finden.

Prof. Özdilek beschrieb die Caretta Caretta als intelligente Tiere, die seit 65 Millionen Jahren existieren würden. "Vor kurzem wurden an einigen Stränden von Izmir, nämlich Kusadasi, und in der Umgebung von Urla im vergangenen Jahr nur sehr wenige Caretta-Caretta-Nester gesichtet. Aber bis jetzt wurden sie nie nördlich von Izmir, der nördlichen Ägäis oder Marmara entdeckt. Dies ist das erste Mal in der Region", so die Worte der Professorin.

Bezüglich des neuen Nestes in Marmara erklärte Özdilek, dass diese aufregende Entdeckung eine Überraschung für sie und ihr Team war: "Wir sagen hier seit Jahren die Möglichkeit eines Nestes voraus. Als DEKUM arbeiten wir seit 10 Jahren an diesem Thema. Bei unseren Expeditionen sind wir bislang nicht auf ein solches Nest gestoßen. Es hat uns nun sehr gefreut, das Nest in unserer Region zu finden."


Zahl der Caretta Carettas gestiegen

Özdilek stellte fest, dass in der Türkei in den letzten Jahren Richtlinien zum Schutz von Meeresschildkröten entwickelt wurden. Sie sagte, dass die Anzahl der Caretta Caretta möglicherweise gestiegen sei, da es sich nun um eine unter Schutz stehende Art handle.

Selma Kirbeci macht ihren Master am Department of Biology in COMÜ. Sie berichtete, dass in dem Nest insgesamt 50 Eier gelegen haben. "Wir haben die 32 überlebenden Babys ins Meer begleitet. Es war sehr überraschend, weil Mitte und Ende August selten Schildkröten an den Ständen in der Türkei nisten, aber als wir die Caretta Caretta sahen, war dies eine etwas außergewöhnliche, jedoch auch wunderschöne Situation für uns. Wenn wir uns die Anzahl der Eier ansehen, gibt es eine 70 Prozent Erfolgsrate in dem Nest, das wir gefunden haben."

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.