Hürriyet

Türkei: Ersteigertes Porträt von Mehmed II. in Istanbul angekommen

27.8.2020 13:58 Uhr

Das 540 Jahre alte Porträt des osmanischen Sultans Mehmed II., das von der Istanbuler Stadtverwaltung bei einer Auktion Ende Juni in London für rund 900.000 Euro ersteigert wurde, ist in der Bosporusmetropole angekommen.

Die Kultur-Fans Istanbuls müssen sich aber noch gedulden. Das Porträt kann wegen der Corona-Bestimmungen nicht sofort ausgestellt werden und wird zunächst im Erdgeschoss des Sarachane-Campus der Stadtverwaltung unter strengen Sicherheitsvorkehrungen aufbewahrt. Spätestens Anfang Oktober wird das Kunstwerk dann der Öffentlichkeit zugängig gemacht. In welchem Museum das sein wird, ist noch unklar.

Eroberer von Konstantinopel

Mehmed II. ist der osmanische Sultan, der am 29. Mai 1453 Konstantinopel (heutiges Istanbul) eroberte und daher auch den Titel "Fatih“ (der Eroberer) trägt. Das von der Stadtverwaltung Istanbul erworbene Porträt gehört zu einem von drei Kunstwerken des Sultans weltweit, das noch original erhalten geblieben ist.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.