HDN

Türkei eröffnet Fischerei-Saison

18.8.2020 12:09 Uhr, von Andreas Neubrand

Am 15. August wurde in der Türkei das Fischereiverbot aufgehoben. Noch am selben Tag wurden die ersten Fische auf die Märkte der Schwarzmeerprovinz Sinop gebracht.

Besonders wichtig ist dabei der Fang von Bonito, sagte der Fischer Emin Galip Cinar. "Jetzt werden wir wieder frischen Thunfisch auf die Märkte bringen. Wenn Gott will, kann es doch noch eine gute Saison werden", fügte er hinzu.

Weniger Fische im Mittelmeer

Je nach Größe liegt der Preis für einen Bonito zwischen fünf und zehn türkische Lira (0,57 und 1,15 Euro). In einer Fischhalle in Istanbul kostet ein Kilogramm Seebarsch 28 Lira (3,23 Euro) und ein Kilo importierter Lachs 45 Lira (5,2 Euro).

Wegen der Corona-Pandemie begann die Fischerei-Saison zwei Wochen früher als gewöhnlich. Doch auch abseits der Corona-Krise haben türkische Fischer Probleme. Wegen des Klimawandels gibt es im Mittelmeer immer weniger Fische.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.