AFAD

Türkei: Erdbeben erschreckt Menschen in Istanbul

24.9.2020 16:17 Uhr

Viele Einwohner in Istanbul befürchteten bereits, "das große Erdbeben" für Istanbul würde sich ankündigen. Am Donnerstagnachmittag hat die Erde in Istanbul gebebt. Auslöser war wohl ein Beben im Marmarameer vor der Küste von Marmaraerglisi (Provinz Tekirdag), das von AFAD mit einer Stärke von 4,2 angegeben wird.

Das Beben ereignete sich um 16:38 Uhr Ortszeit (15:38 Uhr MESZ). Gemessen wurde es in einer Tiefe von nur rund 6,8 Kilometern.

Das Erdbeben-Observatorium Rasathane der Bogazici Universität in Istanbul gibt das Beben mit einer Stärke von 4,3 an.

Beobachter berichten, das Beben wäre in Istanbul deutlich zu spüren gewesen und hätte einige Menschen stark verängstigt. Man hatte wohl befürchtet, das "große Beben" (The Big One) würde sich damit ankündigen, was aber nicht der Fall war. Nach ersten Aussagen kam es zu keinen Verletzten oder Schäden.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.