imago images / Becker&Bredel

Türkei: Entscheidung für neue Produktionsstätte in Kocaeli von Ford und VW gefallen?

22.10.2020 20:07 Uhr

In der Standortfrage um eine neue Produktionsstätte für die gemeinsamen Nutzfahrzeuge von Ford und VW könnte die Entscheidung für die türkische Stadt Kocaeli gefallen sein. Dies berichten türkische Medien mit Berufung auf Aussagen des Vorsitzenden der Kocaeli Handelskammer, Ayhan Zeytinoglu. Der erklärte, dass die Türkei "neue Adresse für eine riesige Investition von rund 800 Millonen Euro" würde, sich "zwei Riesen-Unternehmen" geeinigt hätten und dies eine der größten Investitionen in der Türkei werden würde.

Wie Zeytinoglu weiter erklärte, sei geplant, die bereits bestehende Ford-Produktionsstätte, in der momentan jährlich 320.000 Fahrzeuge hergestellt würden, auszubauen und so die Kapazität auf bis zu 750.000 Fahrzeugen aufzupumpen. Es könnten so 2000 bis 2500 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden – zusätzlich zu den bereits 8500 Mitarbeitern, die bereits in der Fabrik in Yeniköy beschäftigt sind.

Ford antwortet auf Gerüchte

Ford Otomotiv hat bereits Stellung zu den Gerüchten bezogen: "In der Presse gab es einige Nachrichten, dass unsere Hauptpartner Ford Motor Company und Volkswagen AG ein gemeinsames Nutzfahrzeug in Kocaeli produzieren werden. Die detaillierten Informationen über die Investitionen spiegeln nicht die Wahrheit wider."

Man werde, wenn die laufenden Verhandlungen abgeschlossen seien und im Falle einer Entscheidung durch den Verwaltungsrat, die erforderlichen Erklärungen gemäß der Vorgaben des Kapitalmarktausschusses geben.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.