Hürriyet

Türkei: Einheimisches Paar verwandelt Fischernetze in Einkaufstaschen

27.10.2020 12:32 Uhr

Ein Ehepaar, das auf der Istanbuler Prinzeninsel Büyükada lebt, hat Einkaufstaschen aus "herrenlosen" Fischernetzen hergestellt.

Serco Eksiyan, der in Büyükada lebt, taucht seit 47 Jahren auf dem Archipel und sammelt Netze, die Fischer am Grund des Marmarameeres hinterlassen. Seine 58-jährige Frau Aytül Eksiyan strickt aus den umweltschädlichen Netzen Einkaufstaschen, Pareos und Schals. Korallen und Seesternornamente verwendet sie dabei als Zubehör, um diese Taschen aus Fischernetzen zu schmücken. Laut den Angaben von Eksiyan dauere es ungefähr zweieinhalb Tage, um aus "Umweltschmutz" diese interessanten Stücke zu nähen.

"Geisternetze"

Produkte, die vollständig handgefertigt sind, werden allerdings von der Familie nicht zum Verkauf angeboten, sondern als Gegenleistung für Spenden eingesetzt.

Verlassene Fischernetze, auch bekannt als Geisternetze, verursachen in den Meeren ein großes Problem. Diese Netze können lange Strecken von ihren Ursprungsorten zurücklegen und lange nach dem Wegwerfen im Meer verbleiben, was zum Tod von Meereslebewesen und Seevögeln führt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.