imago images / Xinhua

Türkei eines von acht Ländern ohne Corona-Einreisebestimmungen

12.10.2020 15:35 Uhr

Die Türkei ist welt eines von acht Ländern, für die es keine speziellen Einreisebestimmungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie gibt. So müssen Einreisende weder einen negativen Corona-Test vorlegen, noch sich in eine Quarantäne begeben. Neben der Türkei gilt dies für die Länder Afghanistan, Albanien, Brasilien, Mauretanien, Mexiko, Nordmazedonien und Serbien, wie aus der durch die IATA (Dachverband der Fluggesellschaften) bereitgestellten Covid-19 Reise-Karte hervorgeht.

Screenings an den Flughäfen

Stattdessen setzt die Türkei auf ein System der Vor-Ort-Kontrolle: Ankommende aus dem In- und Ausland werden an den Flughafen durch Thermalkameras und Fiebermessungen auf Corona-Symptome kontrolliert.

Wer eine erhöhte Temperatur aufweist, wird in einen isolierten Bereich gebracht, wo ein Corona-Test durchgeführt wird. Sollte dieser positiv ausfallen, wird der oder die Betroffene sofort in ein Krankenhaus gebracht.

Testpflicht bei der Ausreise

Für einige Länder - insbesondere Deutschland - gibt es in der Türkei zwar keine Ein- dafür aber Ausreisebestimmungen. In den Flieger Richtung Deutschland darf nämlich nur, wer einen negativen Coronatest vorzeigen kann, der nicht älter als 48 Stunden alt ist.

Quarantäne bis Juni

Bis zum Juni galt in der Türkei eine Quarantänepflicht für Einreisende aus dem Ausland, welche mit der Wiederaufnahme der Flüge – und der anstehenden Sommersaison – aufgehoben wurde.

Für einige Länder mit besonders hohem Corona-Aufkommen wurde sie jedoch nochmals verlängert, beispielsweise für den Iran. Mittlerweile ist allerdings auch diese Quarantäneregelung gefallen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.