imago images / Seskim Photo

Türkei: Drei ausländische Klubs wollen Burak Yilmaz

22.7.2020 15:31 Uhr

Es ist ein Transfergerücht, welches zuerst in Frankreich aufkam und nun an Drive gewinnt. OSC Lille, beim Ende der französischen Ligue 1 auf dem vierten Platz, möchte sich demnach bei Besiktas Istanbul aus der Türkei bedienen. Schaut man nach einem jungen Nachwuchstalent? Nein, davon hat Lille selbst ausreichend. Sie suchen einen Leitwolf: Burak Yilmaz, gerade 35 Jahre alt geworden, ist das Objekt der Begierde.

Christophe Galtier hat als Trainer von Lille ein sehr junges Team zusammengestellt und sich oben in der Ligue 1 behaupten können. Nun will er "gestandene Spieler" in den Kader holen. Die sollen die "jungen Doggen" führen. Da man selbst mit Jeremy Pied und Jose Fonte nur zwei Spieler Ü30 hat, will man sich in dem Segment gezielt verstärken. Und da soll laut französischer Medienberichte Burak Yilmaz aushelfen. Aber OSC Lille ist nicht mehr allein am Knipser dran.

OSC Lille, US Lecce oder AC Florenz?

Nach neusten Berichten aus der Türkei gesellen sich zum OSC Lille aus Frankreich nun auch der AC Florenz und der abstiegsgefährdete US Lecce aus der italienischen Serie A. Bei Associazione Calcio Firenze oder ACF Fiorentina, wie der AC Florenz in Italien heißt, weiß man den Wert älterer Spieler zu schätzen. Darum hat man auch Franck Ribery unter Vertrag genommen und der ist immerhin schon 37. Und der elfte Tabellenplatz in der Serie A ist sicher nicht das, was sich Florenz selbst vorstellt.

Wie aber aus der Türkei gemeldet wird, scheinen die Franzosen aus Lille die besten Karten zu haben. Immerhin hat Burak noch einen Vertrag bis 2021. Der Vorschlag des Klubs aus der Ligue 1 soll nah an dem sein, was sich die Schwarzen Adler für ihren Knipser an Ablöse vorstellen. Für den Klub vom Dolmabahce Palast wäre es eine Win-Win-Situation. Sie wollen den Kader verjüngen und sich gehaltlich verschlanken. Da wäre es sicher annehmbar, für Burak noch eine Ablöse zu erhalten. Aber ob BJK ihn ziehen lassen sollte? Yilmaz kommt immerhin auf 26 Spiele, 24 Startelf-Einsätze, 14 Tore und sieben Vorlagen. Das ist eine Hausnummer.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.