Milliyet

Türkei: Die Burg Ginolu - Historischer Schatz am Schwarzen Meer

29.8.2020 16:01 Uhr

Die Burg Ginolu, die seit Jahrhunderten im Bezirk Catalzeytin in Kastamonu steht, bietet Besuchern wunderschöne Ausblicke auf die Natur der Region.

Auf der einen Seite der Burg, die auch als „Kinolis-Burg“ bekannt ist, befindet sich die Bucht von Ginolu am Schwarzen Meer. Auf der anderen Seite befinden sich hingegen grüne Wiesen, Bäume und Pflanzen der Ginolu Mahallesi.

Die Festung aus der Vogelperspektive (Bild: Milliyet)

Der Bürgermeister der Gemeinde Catalzeytin, Ahmet Demir, berichtete, dass die Festung in Teilen restauriert werde. Bei der Festung habe es bereits vor etwa 15 Jahren „kleine“ Restaurierungen gegeben, doch sie sei immer noch unerforscht und nicht vollständig restauriert. Demir fügte hinzu, dass die Geschichte der Burg hierbei bis in sehr alte Zeiten zurückreichen würde. Die Festung habe aber vor allem während der Kolonialisierung von Venedig an Bedeutung gewonnen.

Ruinen der Festung (Bild: Milliyet)

Ein Besucher der Region, der bereits viel gereist sei, erzählte, dass er zum ersten Mal einem Ort wie der Ginolu Burg begegnet sei.

Ausblicke auf die Ginolu Bucht und das Schwarze Meer (Bild: Milliyet)

Um die 250 bis 300 Menschen würden pro Tag die Region der Festung besuchen – jährlich wären es etwa 100.000 Besucher. Nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten werden hier aber noch mehr Menschen erwartet.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.