Milliyet

Türkei: Das ​Takaron-Tal bei Sanliurfa - Schöner als jede Postkarte

24.10.2020 21:11 Uhr

Das Takoran-Tal befindet sich im Bezirk Siverek in Sanliurfa und ist 145 Kilometer lang. Aufnahmen und Bilder des Tals, die wie Postkarten aussehen, kursierten in den sozialen Medien und wurden zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Natur- und Fotografie-Enthusiasten.

Das Takoran-Tal mit seinen wunderschönen natürlichen Formationen, die aus der Wasserretention des Atatürk-Staudamms hervorgegangen sind, der 1992 im Rahmen des GAP-Projekts am Euphrat errichtet wurde, ist zu einem Treffpunkt für Natur- und Fotoliebhaber geworden. Das Tal befindet sich zwischen den Provinzen Sanliurfa,Adiyaman und Diyarbakir, und zeichnet sich vor allem durch seine unberührte Naturstruktur aus.

Zahlreiche Höhlen, Wasserfälle und Felsengräber lassen sich hier wiederfinden, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Einheimische und ausländische Touristen, die ins Tal reisen, machen Picknicks, Bootstouren oder campen mit ihren Familien und Freunden zusammen.

Auch die Nissibi-Brücke aus dem Erholungsgebiet des Tals fasziniert Naturliebhaber mit ihrer herrlichen Aussicht und wird zum Lieblingsort vieler Besucher der Region.

"Nicht genug Investition"

Der Präsident des Firat Travellers Club, Ferit A., erklärte, dass es nicht genügend Investitionen in das nun bekannte Takoran-Tal gäbe. Er berichtete: "Wir haben jahrelang versucht, diese Region zu fördern. Da diese Region nun anerkannt wird, werden sich sowohl Siverek als auch die Menschen in der Region wirtschaftlich weiterentwickeln. Ich glaube, dass wir diese Förderung zu einem großen Teil gemacht haben, weil Takoran jetzt ein beliebter Ort auf der Welt ist. Obwohl dieser Ort ein Wunder der Natur ist, hat es nicht genug Investitionen gegeben."

"Es ist notwendig, so schnell wie möglich in das Tal zu investieren. Ich lade Sie ein, hier Projekte zu realisieren, die sowohl die Gemeinde Siverek als auch die Stadtverwaltung von Sanliurfa zuvor für diesen Ort angekündigt haben", fügte A. hinzu.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.