imago images / Hollandse Hoogte

Türkei: Corona-Zahlen zeigen nur Erkrankte, nicht tatsächlich Infizierte

1.10.2020 18:01 Uhr

Dr. Fahrettin Koca, Gesundheitsminister der Türkei, hat am Mittwoch in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass sein Land in der Krise durch das Coronavirus nicht die gesamte Anzahl der täglich positiven Covid-19-Fälle veröffentlicht, sondern nur die Infizierten, die Erkrankungssymptome aufweisen. Er richtete sich ebenso gegen Behauptungen, die tatsächlichen Erkrankungszahlen seien signifikant höher als ausgewiesen, meldet Hürriyet Daily News unter Bezug auf Reuters.

Die offizielle Zahl der täglichen Coronavirus-Fälle in der Türkei ist in den letzten Tagen nach einem Anstieg in den letzten Wochen zurückgegangen. Politiker und Mediziner hatten Zweifel an den Zahlen geäußert und behauptet, die Zahl der Coronavirus-Fälle sei tatsächlich viel höher. Während seiner wöchentlichen Pressekonferenz sagte Fahrettin Koca, die Anzahl der täglich neuen Covid-19- "Patienten", die er als symptomatisch definierte, sei wichtiger als die Anzahl der neuen "Fälle", die zwar infiziert seien, aber zu denen auch diejenigen Menschen gehören, die keinerlei Symptome auf eine Erkrankung zeigen.

Dr. Koca: "Menschen ohne Symptome bilden die überwiegende Mehrheit"

"Nicht alle Fälle sind Patienten, weil es solche Personen gibt, die überhaupt keine Symptome zeigen, obwohl ihre Tests positiv ausfallen. Diese Menschen bilden die überwiegende Mehrheit ab", betonte der Gesundheitsminister. Das Gesundheitsministerium habe, so Dr. Koca, den Wortlaut der Datensätze, die er täglich teilt, im Juli geändert. Ab dem 29. Juli wären die Daten dahingehend ausformuliert worden, dass erkenntlich würde, es handele sich um die tägliche Anzahl neuer "Patienten", mit tatsächlichen Symptomen und einer Erkrankung. Vorher wäre die Zahl als "neue Fälle" deklariert gewesen und sei auf den tatsächlichen Informationsgehalt angeglichen worden.

Die Filiationsteams arbeiten insbesondere daran, diese Gruppe von asymptomatischen Personen zu verfolgen, die das Virus leicht verbreiten könnten, wenn sie nicht sichtbar erkrankt seien, so Koca. Wenn sie jedoch ordnungsgemäß isoliert sind, werden ihre Tests nach einer Woche negativ, ohne dass sie das Virus streuen, erklärte Gesundheitsminister Dr. Koca die Vorgehensweise. Anfang dieser Woche behauptete Murat Emir, ein Abgeordneter der CHP, dass die Daten des Gesundheitsministeriums die Anzahl der Fälle untermeldet hätten. Als Antwort auf die Bemerkungen des Abgeordneten stellte Koca die Echtheit des Dokuments in Frage. "Das Dokument trägt kein Datum und unser System verfügt nicht über eine solche Schnittstelle. Dem Dokument zufolge wurden an diesem Tag 152.000 Tests durchgeführt, tatsächlich wurden 112.000 Tests durchgeführt", sagte er. Alle Daten und Informationen auf den Tabellen, die das Gesundheitsministerium täglich teilt, seien korrekt, fügte Koca hinzu.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.