Türkei: Cildir-See sorgt nach Tauwetter für außergewöhnlichen Anblick

19.1.2021 15:15 Uhr

Normalerweise kann man im Januar auf dem Cildir-See in den Provinzen Ardahan und Kars im Nordosten der Türkei Pferdeschlittenfahren oder Schlittschuhlaufen. Doch in dieser Woche fing der See durch starke Winde und milde Temperaturen an zu schmelzen – und sorgte damit auf einen außergewöhnlichen Anblick.

Noch im letzten Monat betrug die Eisdicke auf dem See knapp 50 Zentimeter, jetzt brachen in der Mitte des Sees größere Stücke auseinander. Nur an den Ufern ist die Eisdecke immer noch stabil. Haci Yilmaz, der an den Cildir-See gereist ist, um hier Fotoaufnahmen zu machen, erzählt der Demirören Nachrichtenagentur: "In diesem Jahr kam der Winter spät und geht früh."

(be)