DHA

Türkei: Brasilianer Rocha mit Schlüsselrolle bei TOGG

24.8.2020 14:55 Uhr

Der Journalist Fatih Altayli steckt tief in der Thematik rund um das erste eigenproduzierte Elektroauto der Türkei, dem TOGG. Nun setzte er sich mit der Frage auseinander, wie das Team an Entscheidern nach CEO Gürkan Karakas aufgestellt ist. Ein Name fiel im Gespräch zwischen Altayli und Karakas immer wieder: Sergio Rocha, ein Brasilianer. Er wird der Chief Operating Senior Manager, der Produktions- und Produktionsplanungsmanager. Doch wer ist Rocha und warum wurde die Vakanz mit einem Brasilianer, aber keinem Türken besetzt?

Sergio Rocha ist der Name des Mannes, der bei TOGG und in den Planungen von CEO Gürkan Karakas eine übergeordnete Rolle spielt. Der Betriebsleiter, Senior Manager und verantwortlich für den gesamten Ablauf im Betrieb. Doch wieso ist Rocha so wichtig? Er ist wahrscheinlich der erfahrenste Mann im ganzen Team von Karakas. Ein Manager, der sein Können bei den ganz großen Fahrzeug-Konzernen der Welt unter Beweis stellen konnte.

Sergio Rocha studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität von Sao Paolo. Anschließend arbeitete er fünf Jahre bei VW in Brasilien und wechselte vom deutschen Autogiganten zu General Motors. Dort verwaltete Rocha 37 Jahre lang alle GM-Einrichtungen auf der kompletten Welt und war zugleich Vorsitzender und CEO von GM in Südkorea. Nach seinem Rückzug bei General Motors fungierte er als Senior Manager für den Betrieb eines Elektrofahrzeugunternehmens in Indien. Und diesen Mann konnte Karakas für TOGG verpflichten - eine Person mit so viel Erfahrung findet man nur bei sehr wenigen Unternehmen. Ein wahrer Glücksgriff für TOGG.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.