imago images / Seskim Photo

Türkei: Bolu lockte im letzten Jahr 1,25 Mio. Besucher an

3.1.2021 11:24 Uhr

Der Tourismus hat weltweit ein hartes Jahr hinter sich gebracht, doch immer wieder gab es kleine Lichtblicke. So konnte sich die Provinz Bolu, die über viele Naturschönheiten wie die Abant und Gölcük Naturparks, dem Nationalpark Yedigöller und natürlich das Kartalkaya Skizentrum verfügt, über insgesamt 1.247.266 Besucher freuen.

Besonders während der Pandemie-Beschränkungen zog es viele Menschen in die Natur, wo man abseits der Menschenmassen frische Luft schnappen und sich ein wenig ablenken konnte. Schließlich sind rund 65 Prozent der Provinz mit Wäldern bedeckt. Durch seine relative Nähe zu der Millionenmetropole Istanbul machten Tagesausflügler einen Großteil der Besucher aus.

Am beliebtesten in Bolu war der Abant Naturpark mit 679.936 Besuchern. Der Gölcük Naturpark folgte mit 368.342 Besuchern und der Yedigöller Nationalpark mit 179.320 Besuchern.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.