imago images / imagebroker

Türkei: Bezirksgouverneur von Cesme entlassen

6.8.2020 10:27 Uhr

Das Innenministerium entließ den Cesme-Bezirksgouverneur der ägäischen Provinz Izmir, Haci Mehmet Kara, mit der Begründung, dass Beschränkungen und Maßnahmen gegen das Coronavirus im gesamten Bezirk nicht angemessen umgesetzt wurden.

Videos und Fotos auf Social-Media-Plattformen haben Partys gezeigt, auf denen Nachtschwärmer die Regeln der sozialen Distanz missachteten und die Corona-Regeln im Distrikt nicht einhielten.

Das Gouverneursbüro von Izmir ordnete zuvor am 4. August die Schließung von sechs Unterhaltungsstätten und Strandclubs der Urlaubsgegend Cesme für 15 Tage im Rahmen von Coronavirus-Maßnahmen an. Zu den vorübergehend geschlossenen Orten gehörte auch der Momo Beach Club, das durch eine mediale Auseinandersetzung mit dem ukrainischen Topmodel Daria Kyryliuk in die Schlagzeilen geriet.

Während Kara als stellvertretender Gouverneur nach Izmir versetzt wurde, wurde Ünal Cakici in das Büro des Gouverneurs von Cesme berufen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.