imago images / Hans Lucas

Türkei beginnt mit Herstellung von Covid-19-Testkits

10.4.2020 15:29 Uhr

Das türkische Technologieunternehmen NANOBIZ gab am 9. April bekannt, dass es mit der Herstellung von Testkits für die Diagnose des Coronavirus, auch bekannt als Covid-19, in der Türkei begonnen hat. Dies sollen die ersten Testkits werden, die selbst im Land produziert werden.

"Mit hochpräzisen molekularen Testkits kann die Covid-19-Diagnose schnell vor Ort erstellt werden", heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. Das Unternehmen hat mit den Ministerien für Technologie und Gesundheit zusammengearbeitet und gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsstudien durchgeführt. Es werden auch Geräte entwickelt, mit denen die Kits in Gesundheitseinrichtungen der ersten Ebene, mobilen Teststationen, Flughäfen, Grenzübergängen sowie bei militärischen Einheiten eingesetzt werden können sollen.

Hochgenaue Ergebnisse in 60 Minuten

Das Forschungsteam beschleunigte die Anpassungsstudien des Biosens-Hybrids, eines Gerätes, das für den Einsatz in der Verteidigungsindustrie entwickelt wurde. Damit soll in den Coronavirus-Studien am Krankenbett und mit hoher Genauigkeit operiert werden, um eine molekulare Diagnose zu stellen. Zusätzlich zu diesen Studien erreichte das Team zusammen mit anderen Forschern aus verschiedenen Institutionen und Organisationen das Endstadium der Entwicklung von Schnelltests für Antikörper im Kartentestformat.

"Mit diesen molekulardiagnostischen Kits konnten aus Patientenproben in 60 Minuten hochgenaue Ergebnisse erzielt werden, ohne dass eine lange und mühsame Probenvorbereitung erforderlich war", sagte Prof. Hüseyin Avni Öktem von der Middle East Technical University (METU). Öktem, der Leiter des Forschungsteams, sagte, dass die Infrastrukturen in METU auch für die Herstellung von Kits verwendet werden können. Für die Massenproduktion von Testkits in der Zukunft seien die notwendigen Pläne gemacht worden, fügte er hinzu.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.