Hürriyet

Türkei befreit seltene Katze aus den Fängen von Schmugglern

4.12.2020 22:39 Uhr

Die örtliche Polizei hat am Dienstag bei einer Operation gegen Tierschmuggler eine afrikanische Wildkatze der Rasse "Savannah" befreit.

Nach einem Tipp hat die Polizei im Stadtteil Sapanca der Stadt Sakaraya ein Haus durchsucht und die Katze sichergestellt. Die Wildkatze wurde sicher zur medizinischen Untersuchung in den Darica Zoo gebracht. Savannah Wildkatzen können auf dem Schwarzmarkt Preis zwischen 70.000 und 150.000 türkische Lira (zwischen 7.350 und 15.600 Euro) erzielen.

Aktuell wird untersucht, wie die Katze über die Grenze gebracht werden konnte.

Kreuzung aus siamesischer Katze und Servalkatze

Nach einer gewissen Zeit in Quarantäne wird die Katze in ein Tierheim oder in einen anderen Zoo gebracht.

"Savannah"-Katzen gehören zu den größten Katzenrassen. Sie sind eine Kreuzung zwischen siamesischen Hauskatzen und afrikanischen Servalkatzen und sind bekannt für ihre mittelgroßen Ohren. Sie haben ein geflecktes Fell wie ein Gepard und kommen meist in den Farbvariationen wie Rosetten, Marmor, Schnee und Flieder vor.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.