imago images / Seskim Photo

Türkei: Basketball- und Volleyball-Saison beendet

11.5.2020 22:37 Uhr

Die Basketball- und Volleyball-Ligen in der Türkei werden dieses Jahr ihre Saison aufgrund der Pandemie des Coronavirus und Covid-19 nicht auf dem Parkett beenden. Das teilte der türkische Basketballverband TBF und der türkische Volleyballverband TVF mit.

"Wir beenden alle unsere Ligen", sagte der Präsident des türkischen Basketballverbandes TBF, Hidayet Türkoglu, nach einer 90-minütigen Vorstandssitzung am 11. Mai gegenüber Reportern. "In keiner unserer Ligen wird es einen Champion geben. Die verbleibenden Spiele in der Männer- und Frauenliga werden nicht gespielt", fuhr er fort. Die Entscheidung fiel nur eine Woche, nachdem der türkische Fußballverband TFF angekündigt hatte, die Fußballligen am 12. Juni nach einer Unterbrechung des Spielbetriebs seit Mitte März wieder aufzunehmen.

Keine Auf- oder Abstiege

Türkoglu sagte auch, dass es in diesem Jahr keinen Abstieg oder Aufstieg geben würde und fügte hinzu, dass die endgültige Platzierung und die Teams, die sich für europäische Wettbewerbe qualifizieren, später bekannt gegeben werden. In ähnlicher Weise sprach der Präsident des türkischen Volleyballverbandes TVF, Mehmet Akif Üstündag, dass sein Verband in dieser Saison keinen Meister küren würde und es auch keine Absteiger gibt. "Die Ligen für Männer und Frauen wurden mit dem jetzigen Tabellenstand beendet", fügte er hinzu. Die Türkei hat am 20. März den Spielbetrieb in allen professionellen Ligen ausgesetzt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.