imago images/Hoch Zwei Stock

Türkei: Autoverkäufe gehen im April um 44,3 Prozent zurück

31.5.2020 12:56 Uhr, von Andreas Neubrand

Zahlen des türkischen Instituts für Statistik (TurkStat) zufolge ist der Autokauf in der Türkei im April um 26,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Im Vergleich mit dem Vormonat verzeichneten die Autohändler sogar einen Rückgang um 44,3 Prozent.

Insgesamt wurden in der Türkei 40.171 Fahrzeuge aus erster und zweiter Hand zugelassen, teilte die Statistikbehörde am 29. Mai mit. Als Grund für den Rückgang führt die Branche den Ausbruch und die Maßnahmen gegen das neuartige Coronavirus an.

Fiat beliebteste Marke in der Türkei

Die Gesamtzahl aller registrierter Fahrzeuge, die auf den Straßen der Türkei fahren, lag Ende letzten Monats bei 23,4 Millionen.

Von allen im April zugelassenen Fahrzeugen waren 48,9 Prozent Automobile, 28,3 Prozent Motorräder und 11,1 Prozent Lastwagen, so TurkStat. Am beliebtesten war die Marke Fiat mit 13,3 Prozent, gefolgt von Volkswagen mit 11,8 Prozent und Renault mit 9,9 Prozent.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.