Hürriyet

Türkei: Aserbaidschanischer Mafiaboss Nadir Salifov in Antalya erschossen

21.8.2020 13:09 Uhr

Der aserbaidschanische Mafiaboss Nadir Salifov ist am Mittwochabend von einem engen Freund bei einem Abendessen in einem Hotel in der Provinz Antalya erschossen worden. Obwohl Rettungskräfte sofort zur Stelle waren, starb er noch auf dem Weg in Krankenhaus.

Der Tatverdächtige konnte zunächst fliehen, wurde dann aber von der Polizei auf der Autobahn Richtung Provinz Denizli gestellt. Den Namen des Mannes teilten die Beamten nicht mit.

Alles sieht nach Vergeltungstat aus

Salifov, auch als Anführer der "Lotu-Guli-Gruppe" bekannt, hatte mit seiner kriminellen Organisation den Obst- und Gemüsemarkt in weiten Teilen Russlands und in anderen Ländern Osteuropas unter Kontrolle.

Medienberichten zufolge könnte es sich bei dem Mord um eine Vergeltungstat handeln und die Tat Verbindungen zu einer russischen Mafiagruppe und ihrem ehemaligen Chef, Guram Chikladze, haben. Hintermänner von Salifov hatten Chikladze im November 2019 in Istanbul erstochen.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.