Hürriyet

Türkei: Antalyaspor holt späten Ausgleich bei Besiktas

19.9.2020 20:48 Uhr, von Chris Ehrhardt

Drei Matches gab es am Samstagnachmittag und Samstagabend in der türkischen Süper Lig. Dabei spielte am frühen Nachmittag Yukatel Denizlispor gegen Trabzonspor 0:0. Am Abend siegte dann Alanyaspor 2:0 gegen Kayserispor und Besiktas gegen Antalyaspor 1:1.

Der Nachmittagsspieltag startete mit der Partie Yukatel Denizlispor gegen Trabzonspor. Beide Teams hatten am ersten Spieltag ihre Auftaktmatches verloren und wollten unbedingt siegen. Dadurch entwickelte sich ein eher verhaltenes Spiel, das nach 90 Minuten torlos abgepfiffen wurde. Fazit des Spiels: Trabzonspor braucht ganz dringend einen Topstürmer, um Gegner mehr unter Druck setzen zu können. Sonst wird es sicher nichts mit der Verteidigung des Pokals oder der Vizemeisterschaft.

Antalyaspor mit dem späten Ausgleich bei Besiktas

Besiktas versuchte an die gute Leistung im ersten Match gegen Trabzonspor anzuknüpfen und holte dann auch tatsächlich in der 33. Minute die Führung gegen Alanyaspor raus, das zwar mit Nuri Sahin, aber ohne Lukas Podolski in der Startelf startete. Cyle Larin war per Kopf der Torschütze zur Führung, die von Necip Uysal vorbereitet wurde – 1:0. Danach ebbte das Spiel ab und die Schwarzen Adler schafften es nicht, das vorentscheidende 2:0 zu machen. Je länger die zweite Halbzeit dauerte, Prinz Poldi war zwischenzeitlich im Match, wurde Antalyaspor stärker. In der 85. Minute war es dann tatsächlich Gökdeniz Bayrakdar, der auf Vorarbeit von Fredy Ribeiro den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Dabei blieb es dann auch bis zum Abpfiff.


Im zweiten Abendmatch am Samstag trafen Alanyaspor und Kayserispor aufeinander. Dabei machte Alanya recht schnell deutlich, dass man dieses Match nicht auf die leichte Schulter nehmen würde. Doch es reichte zuerst nicht, die Führung zu erzielen. Zumindest vorerst. In der vierten Minute der Nachspielzeit war es dann Adam Bareiro, der doch noch die Heimführung erzielte – 1:0. Kurz nach Wiederanpfiff in der 47. Minute fast das 2:0 durch Davidson, aber der traf nur das Aluminium. Die Entscheidung kam dann in der 77. Minute und wieder war es Adam Bareiro der traf. Mit dem 2:0 war der Deckel drauf und Alanyaspor spielte die Zeit von der Uhr.


0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.