DHA

Türkei: Antalya verkündet Regeln für Wassersport

4.6.2020 21:07 Uhr

Mit Beginn des Normalisierungsprozesses wurden einige Regeln für die Wassersportaktivitäten an den Stränden von Antalya eingeführt. Zum Beispiel für Bananen-Boote und andere Aktivitäten wird gelten, dass man mit der halben Kapazität im Vergleich zum letzten Jahr fährt.

Die Strände, die im Rahmen der Coronavirus-Maßnahmen vorübergehend geschlossen wurden, haben nun, zu Beginn des Normalisierungsprozesses, die neue Saison für den Urlaub in der Türkei begrüßt. Während die Strände mit vielen Vorsichtsmaßnahmen ihre Türen wieder öffneten, wurden einige Regeln für die Einrichtungen eingeführt, in denen Wassersportaktivitäten für Touristen angeboten werden. In dem vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Leitfaden wird angegeben, dass die von einer Person genutzten Wasseraktivitäten nicht eingeschränkt sind. Beschränkungen auf jeweils die Hälfte der Kapazität gelten jedoch für Massenaktivitäten wie Bananen-Boote und Co.


Bananen-Boote fahren mit halber Auslastung

Gleichzeitig werden bei Aktivitäten, die mit Fahrzeugen und Ausrüstung wie Kanu, Segelbooten, Katamaranen, Schnellbooten, Bananen-Booten, Tretbooten, Ringos, Jet-Skis und Paraglidern keine sozialen Distanzregeln für Gäste gelten, wenn sie zu einer Familie gehören, die eine Gruppe bildet. Alle verwendeten Wassersportgeräte werden nach Gebrauch mit Wasser und Reinigungsmittel gereinigt und häufig berührte Oberflächen werden desinfiziert.


Ibrahim Cubuk, der in der Bucht von Ayişigi im Bezirk Kemer in Antalya Wassersport für Touristen anbietet, sagte, dass sie normalerweise längst geöffnet hätten und in der Hochsaison wären. Cubuk fuhr fort: "Von nun an werden wir bei den Regeln für Hygiene und soziale Distanz vorsichtiger sein. Normalerweise beträgt die Kapazität unserer Bananen-Boote 26 Personen - wir werden es auf 13 Personen reduzieren. Es wird 1,5 Meter Abstand zwischen jeder Person eingehalten. Jetskis werden zuerst desinfiziert und dann erst weitergegeben." Kirthy Kold (30), die im Urlaub in Kemer ist und Wassersportausrüstung benutzt, sagte: "Wir sind mit meiner Schwester aus Estland vor der Pandemie nach Kemer gekommen. Wir haben uns für diesen Ort entschieden. Wir mögen die hier getroffenen Vorsichtsmaßnahmen." Lisett Kold (25) gab an, dass sie seit 2014 nach Kemer kommen ist und fuhr fort: "Wir wollten wegen der Pandemie einen sicheren Bereich. Wir haben den Ort, den wir gewählt haben, nicht zufällig ausgewählt, sondern wir sind ganz bewusst hierhin gekommen."


Soziale Distanzierung auch im Urlaub wichtig

Prof. Dr. Ata Nevzat Yalcin von der Akdeniz University und der dortigen Fakultät für Medizin, Abteilung für Infektionskrankheiten und klinische Mikrobiologie, der auch Mitglied des Wissenschaftsrates ist, sagte: "Wir müssen in jeder Umgebung einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten. Möglicherweise möchten Sie Fahrzeuge verwenden und Wassersport betreiben. Es ist zu beachten, dass sich eine kranke Person oder eine Trägerperson möglicherweise ebenso dort aufhält und Wassersport betreibt. Auch wenn das Kontaminationsrisiko gering ist, ist es sinnvoll, jedes Sportgerät zu reinigen. Die im Wassersport verwendeten Geräte müssen auch nach individuellem Gebrauch gereinigt werden. Die Verwendung derselben Wassersportausrüstung für Familienmitglieder birgt ein geringeres Risiko. Wenn jedoch unterschiedliche Personen diese Fahrzeuge verwenden, lohnt es sich auf jeden Fall, die soziale Distanz zu wahren."


Dr. Sema Turan, Mitglied des Wissenschaftsausschusses, mahnte, was bei den im Wassersport häufig verwendeten Produkten im Sommer beachtet werden sollte. Frau Dr. betonte, dass es einen herausfordernden Pandemieprozess gab und dieser Prozess immer noch andauert: "Wir sind uns bewusst, dass der Sommer und unsere Leute sich in diesem Prozess möglicherweise sehr langweilen. Jetzt ist es Zeit für Ferien und jeder möchte in den Urlaub. Wenn Sie Wassersport betreiben, sollten Sie auf Einzelsportarten zurückgreifen. Tatsächlich sollten wir weiterhin die soziale Distanz in jedem Aspekt unseres Lebens beachten. Dies wird uns vor möglichen Risiken schützen, denen wir in der kommenden Zeitspanne ausgesetzt sein werden."


Zuletzt aktualisiert : 6/4/2020 21:32 Titel korrigiert

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.