DHA

Türkei: Ansturm der Urlauber auf Bodrum

23.5.2020 18:08 Uhr

Mehr als 10.000 Fahrzeuge wurden in den letzten 24 Stunden gezählt. In den Pkw saßen Menschen, die vor Bayram noch nach Bodrum in der Provinz Mugla kommen wollten. Hier gelten keine Reisebeschränkungen mehr und Menschen, die einen Erst- oder Zweitwohnsitz in der Stadt haben, versuchten rechtzeitig vor dem viertägigen Lockdown ihre Sommerdomizile zu erreichen.

Muglas weltberühmte Touristenstadt Bodrum verzeichnete in den letzten 24 Stunden eine enorm hohe Intensität von einreisenden Personen. Die Frequenz der Ein- und Ausreise in die Stadt, in der es keine Reisebeschränkungen gibt, hält unvermittelt an und so kamen am Freitag mehr als 10.000 Fahrzeuge in die Stadt.


Lange Staus vor Bodrum

In Torba, dem Haupt-Zugang zu Bodrum, wurden im Rahmen der Coronavirus-Maßnahmen die Kontrollen am Verkehrsknotenpunkt erhöht. Polizei- und Gendarmerieteams stoppten Fahrzeuge am Kontrollpunkt und warnten Fahrer und Passagiere vor der Epidemie. Die Teams der Polizeibehörde des Bezirks Bodrum maßen bei Fahrern und Passagieren Fieber, Personen mit einer Körpertemperatur von mehr als 38 Grad wurden zur Kontrolle durch das medizinische Personal im Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.


Die Teams, die die Adressen und Telefonnummern derjenigen erhielten, die zu den Sommerhäusern kamen, warnten die Reisenden, 14 Tage lang nicht auszugehen. Aufgrund der Kontrollen stauten sich auf der Zufahrts-Autobahn die Fahrzeuge in einer Länge von ungefähr 3 Kilometern.


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.