Hürriyet

Türkei: Acht Dinge, die man in Kappadokien gemacht haben muss

13.11.2020 20:04 Uhr

Kappadokien, das aufgrund seiner einzigartigen Schönheit zu jeder Jahreszeit Tausende von Urlauber willkommen heißt, zählt zu den abenteuerreichsten Urlaubsgegenden der Türkei.

In der Region, in der Sie in jeder Hinsicht ein umfassendes Urlaubsabenteuer erleben können, haben Sie die Möglichkeit, an vielen Aktivitäten teilzunehmen, und unsere acht Vorschläge sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

1. Historische Orte besuchen und in die Vergangenheit zurückreisen

Es gibt unzählige historische Orte in Kappadokien, dessen Geschichte bis in die Zeit der Hethiter zurückreicht. Kirchen, Medresen, in die Felsen gehauene Häuser, prächtige Burgen und vieles mehr warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Hierbei werden in der Region täglichen Touren angeboten, um diese Orte bestmöglich zu besuchen.

2. Unterirdische Entdeckungsreisen

Eines der interessantesten Dinge, die Sie in Kappadokien tun können, ist der Besuch der unterirdischen Städte, die technische Wunder der Menschheit sind. In Kappadokien sind bisher 26 unterirdische Städte entdeckt worden - die größten davon sind Kaymakli und Derinkuyu, deren Geschichte mehrere Jahrhunderte zurückreichen.

3. Der Klassiker: Ballontouren und den Sonnenaufgang genießen

In Kappadokien sollten Sie nicht nur die riesigen Heißluftballons betrachten, sondern mit ihnen auch im Himmel schweben und den Sonnenaufgang genießen. Eine unvergessliche Aussicht erwartet Sie hier.

4. Spaziergänge durch die Täler vorbei an Feenkaminen

Naturspaziergänge unternehmen und Feenkamine entdecken – ein Traum, der möglich ist. Die friedlichen und weiten Täler von Kappadokien faszinieren mit ihrer einzigartigen Schönheit.

5. Pferde- und ATV-Touren

Kappadokien ist zwar für seine Heißluftballon-Touren bekannt, doch viele vergessen, dass die Region auch als das "Land der schönen Pferde" bezeichnet wird. Für abenteuerlustige Urlauber werden Pferdetouren und ATV-Safaris organisiert. Neuerdings kann man sogar auf dem Rücken von Kamelen die Landschaft erkunden.

6. Töpfern in Avanos

In Kappadokien ist es ziemlich einfach, auf viele Töpferwerkstätten zu stoßen. Die Gegend ist für ihre Töpferei berühmt und es werden zahlreiche Workshops angeboten, an denen Interessenten teilnehmen und sich in die Kunst des Töpferns einweisen lassen können.

7. Krug-Kebab essen

Was ist ein Ausflug oder eine Reise ohne Essen? – Wer in Kappadokien ist, sollte nicht vergessen, Krug-Kebabs probiert zu haben. Der Geruch des Fleisches, das lange Zeit im Krug gekocht wurde, reicht aus, um Ihre Geschmacksnerven zu verführen.

8. In authentischen Höhlenhotels übernachten

Die mit Entschlossenheit in die Felsen gehauenen Häuser wurden restauriert und in Hotels umgewandelt, die den Zeitgeist widerspiegeln. In den Hotels, in denen Sie morgens mit der herrlichen Aussicht auf die Feenkamine aufwachen, gibt es auch Hamams und Whirlpools, die Ihren Aufenthalt in Kappadokien noch angenehmer werden lassen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.