Hürriyet

Türkei: 800.000 Besucher am Saldasee

14.1.2021 19:09 Uhr

Über 800.000 Menschen besuchten im vergangenen Jahr den Salda See, der aufgrund seines kristallklaren Wassers auch den Beinamen "türkische Malediven" trägt, verkündete der Gouverneur von Burdur.

Der Salda See war wegen der Corona-Pandemie für etwa zweieinhalb Monate geschlossen und ist seit dem 1. Juni letzten Jahres wieder geöffnet.

Nasa will am Saldasee forschen

Im vergangenen Jahr haben US-Forscher der Nasa Ähnlichkeiten zwischen dem See und dem Jezero-Krater auf dem Mars entdeckt. Beide haben eine ähnliche Mineralzusammensetzung. Das wurde nun mithilfe morphologischer Fernkunde herausgefunden.

"Wir können nicht zum Jezero-Krater auf dem Mars reisen, aber wir können zum Saldasee in der Türkei", so Forscher der Earth Observatory der Nasa.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.