Hürriyet

Türkei: 14 ansehnliche Naturschätze in und um Istanbul

15.2.2021 11:49 Uhr

Wunderschöne Landschaften machen sich zu jeder Jahreszeit in der Nähe der Millionenmetropole Istanbul bemerkbar, die sich ideal für Spaziergänge oder Campingtrips in der Natur eignen. Denn besonders während der Coronavirus-Pandemie schadet es nicht, bisschen frische Luft zu schnappen und in der Natur – weit weg von Menschenmengen und dem hektischen Alltagsleben – Zeit zu verbringen.

Atatürk Arboretum

Bild: Milliyet

Das Atatürk Arboretum kann man bequem mit Bussen erreichen, die von Haciosman in Istanbul abfahren. Das Arboretum ist mit seinen unzähligen Pflanzenarten und seinem Teich einer der schönsten Fluchtwege in Istanbul. Zu jeder Jahreszeit herrscht hier eine andere, besondere Aussicht.

Bolu Seben See

Bild: Milliyet

Der Bolu Seben-See liegt im gleichnamigen Stadtteil in Bolu. Die Region des Sees eignet sich wunderbar für Trekking und Spaziergänge mit der Familie inmitten Zeiten der Pandemie. Ruhe, Frieden und Entspannung begleiten Besucher hierbei während einer Exkursion der Umgebung.

Abant See Naturpark

Bild: Milliyet

Der Abant See Naturpark ist mit dem Stadtteil Mudurnu in Bolu verbunden. Der Naturpark stößt sowohl bei Wanderern als auch bei Campern auf großes Interesse.

Polonezköy

Bild: Milliyet

Polonezköy, das mit Beykoz verbunden ist, wird von Menschen überflutet, die Trekking lieben oder wunderschöne Landschaften, fotografieren wollen.

Sile Versteckter See

Bild: Milliyet

Sakligöl, das mit dem Karamandere-Viertel von Sile verbunden ist, ist ein Naturwunder, das wie sein Name schön verrät, in der Nähe von Istanbul verborgen liegt. Es ist ein großartiger Ort für Wanderungen, ohne zu weit von der Stadt entfernt zu sein und bietet vor allem am Wochenende wunderbare Frühstücksmöglichkeiten in der Natur.

Gebze Denizli Dorf

Bild: Milliyet

Das Gebze Denizli Dorf ist ein weiterer Trekking-Ort in der Nähe von Istanbul. Das Waldgebiet und der Bach in der Nähe des Dorfes sind Magneten für Spaziergänge- und Trekking-Enthusiasten. Die Region liegt zudem in der Nähe des Naturparks Ballikayalar, dem man ebenfalls ein Besuch abstatten sollte.

Naturpark Kocaeli Ballikayalar

Bild: Milliyet

Der Ballikayalar-Naturpark gehört aufgrund seiner Nähe zu Istanbul zu den ersten Wahlmöglichkeiten für Naturliebhaber. Trotz seiner Nähe zur dichten Siedlung ist der Ort weit vom Lärm entfernt. Im Frühling und im Herbst wird der Park zu einer beliebten Route für Fotografen.

Belgrad Ormani

Bild: Milliyet

Bekannt als die Lunge Istanbuls ist sind die Belgrad Wälder der Türkei großartige Orte zum Wandern. Sie liegen innerhalb der Grenzen der Bezirke Sariyer und Eyüp, sodass man die Wälder mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus erreichen kann. In der Region gibt es des Weiteren historische Böschungen.

Göynuk See

Bild: Milliyet

Fotografen, Camper und Wanderer strömen gerne zum Göynük See, das ein beliebtes Ziel für tägliche Touren ist.

Ucmakdere

Bild: Milliyet

Ucmakdere, das mit dem Stadtteil Sarköy in Tekirdag verbunden ist, begrüßt Paragliding-Enthusiasten sowie Spaziergänger und Wanderer. Die Region am Marmarameer liegt 188 Kilometer von Istanbul entfernt.

Sülüklü See

Bild: Milliyet

Wie Sie vielleicht bereits gemerkt haben hat Bolu viele Naturwunder zu bieten – was aber auf keinen Fall bei einem Besuch in der Gegend nicht fehlen darf, ist der Sülüklü See. Der Sülüklü-See im Stadtteil Mudurnu hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Naturrouten für Naturliebhaber und Camper entwickelt.

Aydos

Bild: Milliyet

Aydos, der höchste Punkt Istanbuls, ist mit seiner historischen Burg ein Paradies in der Stadt. Es ist ebenfalls eine der idealen Routen zum Wandern.

Büyükada

Bild: Milliyet

Obwohl es einer der touristischsten Orte in Istanbul ist, beginnt Büyükada mit dem Herbst und Frühling, die Sommermenge loszuwerden und erst richtig „aufzublühen“.

Igneada

Bild: Hürriyet

Igneada ist mit seinen Longoz-Wäldern weltweit einzigartig, sodass die Region wegen ihrer natürlichen Schönheit bewundert wird. Igneada beheimatet hier ganz besondere Pflanzenarten und steht daher unter Schutz.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.