imago/Xinhua

Tsirpas besucht Nordmazedonien

1.4.2019 23:01 Uhr

Der Ministerpräsident Griechenlands,, Alexis Tsipra trifft am Dienstag seinen Kollegen von Nordmazedoniens, Zoran Zaev in Skopje. Zum ersten Mal in der Geschichte besucht ein griechischer Regierungschef das nördliche Nachbarland.

Die beiden Politiker hatten jüngst den Streit um den Namen des kleinen Nachbarn Griechenlands beigelegt. Athen wollte das Balkanland nicht unter seinem Namen Mazedonien anerkennen, weil eine nordgriechische Provinz ebenso heißt.

Umbenannt in Nordmazedonien

Seit dem 12. Februar heißt die frühere Teilrepublik Jugoslawiens offiziell Nordmazedonien. Tsipras reist mit zehn Mitgliedern seiner Regierung und einer Delegation von Geschäftsleuten nach Skopje.

(an/dpa)