imago/Zuma Press

Trump und Kim Jong Un treffen sich am 27. - 28. Februar in Vietnam

6.2.2019 8:46 Uhr

In seiner Rede zur Lage der Nation vor dem US-Kongress erklärte Präsident Trump, dass das Treffen zwischen ihm und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un am 27.-28. Februar in Vietnam stattfinden werde.

Bei ihrem ersten Treffen im vergangenen Juni in Singapur hatte Kim die vollständige nukleare Abrüstung seines Landes zugesagt, sich aber nicht auf Details festgelegt.

Atomkrieg ohne Trump?

Trump hielt sich in seiner Rede dennoch zugute, durch seinen Annäherungskurs gegenüber Nordkorea einen Atomkrieg verhindert zu haben. Wenn er nicht zum Präsidenten gewählt worden wäre, befänden "wir uns heute in einem größeren Krieg mit Nordkorea mit Millionen von getöteten Menschen", sagte er in seiner Ansprache.

Der US-Präsident räumte ein, dass in den Verhandlungen mit Pjöngjang "noch viel Arbeit zu tun" sei. Seine Beziehung zu Kim sei jedoch "eine gute". Die Verhandlungen über den Abbau der nordkoreanischen Atomwaffen waren in den vergangenen Monaten immer wieder ins Stocken geraten.

(be/afp)