imago images / ZUMA Press

Trump sah "erfolgreiche" Razzien gegen Migranten

15.7.2019 21:26 Uhr

US-Präsident Donald Trump spricht davon, Razzien in den USA, die sich gegen angeblich illegale Einwanderer wendeten, seien "erfolgreich" gewesen. Was geschehen ist, wo es stattfand und weitere Details zu den angeblichen Erfolgen der Polizeibehörde ICE blieb der Präsident schuldig. Die Öffentlichkeit, so Trump, habe von den Aktionen "nichts mitbekommen".

Nach seiner Drohung mit großangelegten Razzien gegen Migranten ohne Aufenthaltspapiere hat US-Präsident Donald Trump von einem Erfolg gesprochen, aber keine Details genannt. Die Razzien der Polizeibehörde ICE seien "sehr erfolgreich" gewesen, sagte Trump in Washington auf Fragen von Journalisten.

Er behauptete, es seien viele Menschen festgenommen worden, die Öffentlichkeit habe es nur nicht mitbekommen. Zahlen oder andere Details nannte er aber nicht. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass es zu Festnahmen im großen Stil kam.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.