imago images / Kyodo News

Trump in Südkorea eingetroffen

29.6.2019 15:12 Uhr

Nach dem G20-Gipfel in Osaka in Japan ging es für US-Präsident Donald Trump nicht auf dem direkten Weg in die USA zurück. Der Präsident macht einen Abstecher nach Südkorea, wo er nun eingetroffen ist. Er wird sich mit dem südkoreanischen Präsidenten treffen und möglicherweise auch Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sehen. Das offerierte Trump seinem Gegenüber via Twitter.

Nach seiner Teilnahme am G20-Gipfel in Japan ist US-Präsident Donald Trump in Südkorea eingetroffen. Am Abend ist ein Essen mit Präsident Moon Jae In geplant. Morgen wollen beide unter anderem über das weitere Vorgehen im Atomstreit mit Nordkorea beraten.

dpa

Trump brachte am Rande des G20-Gipfels in Osaka auf recht kuriose Art und Weise ein mögliches kurzes Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ins Spiel. Auf Twitter bot er indirekt Kim an, ihn am Sonntag bei einem Ausflug an die innerkoreanische Grenze zu treffen.

Nordkorea bezeichnete das Angebot als "sehr interessant".

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.