imago images / agefotostock

Trotz Pandemie: 3,4 Millionen ausländische Touristen besuchten Antalya 2020

7.1.2021 12:42 Uhr

Der Tourismus musste aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr herbe Verluste einstecken – auch im Urlaubsparadies Antalya. Trotzdem und dank des vom Tourismus- und Gesundheitsministerium entwickelten "Safe Tourism"-Zertifikats besuchten 3,45 Millionen ausländische Touristen die Mittelmeer-Urlaubsprovinz, rund 1,5 Millionen von ihnen aus Russland.

In 2019 lag die Zahl der ausländischen Touristen noch bei rund 15,6 Millionen, 2020 waren es rund 12,2 Millionen weniger.

Russen weiter vorne

Auch im schwierigen Corona-Jahr war Antalya am beliebtesten bei den Russen – und dass, obwohl sie erst ab Mitte August im Zuge der Wiederaufnahme der Charterflüge kommen konnten. Trotzdem war auch bei russischen Touristen ein Rückgang von rund 70 Prozent zu verzeichnen.

Auf dem zweiten Platz lagen die Ukrainer, von denen im Jahr 2020 rund 560.000 nach Antalya reisten – und damit erstmals die Deutschen auf den dritten Platz mit rund 350.000 Touristen verdrängten.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.