imago images / Westend61

Trotz Corona: Über 34.000 neue Firmen in der Türkei

23.6.2020 14:35 Uhr

Trotz der Corona-Krise wurden in der Türkei in den ersten fünf Monaten des Jahres 34.159 Firmen neu gegründet. Diese Zahl lag mit 3,5 Prozent nur knapp unter der im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, teilte die staatliche Warenbörse (TOBB) mit, erst im Mai war ein deutliche Einbruch durch das Coronavirus zu beobachten.

Insgesamt wurden zwischen Januar und Mai 3578 Firmen mit ausländischer Beteiligung oder ausländischer Finanzierung gegründet. Im vergangenen Jahr waren es in der ersten fünf Monaten noch 5483.

Der Mai sieht düster aus

Im Mai hat die Corona-Krise dann aber zugeschlagen. Im vergangenen Monat nahmen 3438 Unternehmen ihre Geschäfte auf, was einen Rückgang um 48,5 Prozent im Vergleich zu 2019 bedeutet. 513 Unternehmen stellten ihre Tätigkeit ein, ein Rückgang um 41,6 Prozent.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.