afp

Transfersperre: Chelsea legt Einspruch ein

5.3.2019 19:47 Uhr

Die von der FIFA am 22. Februar verhängte Transfersperre ist für zwei Transferperioden gültig. Doch wie angekündigt, hat der Spitzenclub FC Chelsea nun dagegen Einspruch eingelegt.

Die für die nächsten beiden Transferperioden gültige Sanktion hatte die FIFA am 22. Februar verhängt, weil die Blues in 29 Fällen bei internationalen Transfers und Anmeldungen von minderjährigen Spielern gegen Regeln verstoßen haben.Zudem wurde der sechsmalige Meister aus London mit einer Geldstrafe in Höhe von 600.000 Schweizer Franken (rund 530.000 Euro) belegt.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.