imago images / Eibner

Träumte früher von einer Reise in die USA

6.11.2019 8:16 Uhr

Zu Zeiten der DDR war eine Reise in die USA der große Traum von Angela Merkel. Dem "Spiegel" sagte sie auf die Frage, was sie heute tun würde, wenn die DDR in diesen Tagen ihr 70-jähriges Bestehen feiern würde: "Ich hätte immerhin schon meinen Traum verwirklichen können: In der DDR gingen die Frauen mit 60 in Rente, ich hätte mir also schon vor fünf Jahren meinen Reisepass abgeholt und wäre nach Amerika gereist.

Rentner hatten ja Reisefreiheit in der DDR - wer als sozialistischer Erwerbstätiger nicht mehr gebraucht wurde, durfte raus."

Auch die BRD richtig angeschaut

Natürlich hätte sie sich auch die Bundesrepublik richtig angeschaut, sagte Merkel. "Aber meine erste weite Reise wollte ich nach Amerika machen. Wegen der Größe, der Vielfalt, der Kultur. Die Rocky Mountains sehen, mit dem Auto herumfahren und Bruce Springsteen hören - das war mein Traum." Auf die Frage, ob sie diese Tour mit einem amerikanischen Straßenkreuzer machen wollte, antwortete die CDU-Politikerin mit Nein. "Ich bin ja ein Freund kleinerer Autos. Aber was Besseres als ein Trabant hätte es schon sein sollen."

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.